正在加載......
X
 
會員帳號 :
會員密碼 :
忘記密碼    加入會員

分類清單


徐安妮《Translating Taiwan – Textauswahl und Übersetzungsstrategien bei der Übertragung taiwanischer Prosaliteratur ins Deutsche》

  1. Im Laufe der politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen der letzten siebzig Jahre seit 1949 hat sich in Taiwan eine belebte Multikulturalität und beeindruckende soziale Vielfalt herausgebildet, von denen auch die taiwanische Literatur stark geprägt ist.
    In diesem Buch wird der Versuch unter dem Blickwinkel der Ansätze von André Lefevere und Lawrence Venuti unternommen, durch eine Analyse von drei ausgewählten deutschen Übersetzungsanthologien sowie weiterer einzelner Übersetzungen taiwanischer Erzählungen der Heimatliteratur, die zwischen 1980 und 2019 in Deutschland erschienen sind, einerseits die Rolle des Herausgebers im Übersetzungsprozess und andererseits die Übersetzungsstrategie der deutschen Übersetzer aufzudecken, wobei im Hintergrund die Fragen stehen, welche Entscheidungen aus welchen Gründen getroffen wurden und was sich für die künftige Aufgabe des „Translating Taiwan“ daraus ersehen lässt.
  2. 文學翻譯並不僅止於技術層面上將原文文本在譯文語境中再呈現,事實上它還包括了「翻譯的政治」。為探察台灣文學作品在德國翻譯出版的實況,本研究首先介紹了台灣文學的發展,德國漢學研究以及台灣文學的德語翻譯現況,繼而從翻譯文化學派的理論出發,以勒費弗爾(André Lefevere)的「操縱論」以及韋努蒂(Lawrence Venuti)所提出的「歸化」及「異化」翻譯策略為基礎,分析德國編輯者在台灣文學的翻譯出版過程中,所採行的翻譯策略及其得失。

著者:徐安妮 政大歐洲語文學系副教授,德國梅茵茲約翰尼斯古騰堡大學翻譯系博士

規格:2020. 9. 29/160頁/ISBN9789869947824

定價:300

 

 

購書連結


蝦皮購書連結(可貨到付款)

 


目錄
    
 

1 Einleitung
 1.1 Forschungsinteresse und Zielsetzung der vorliegenden Studie
 1.2 Zum Stand der Übersetzungsforschung
 
2 Taiwanische Literatur und ihre Vermittlung im deutschsprachigen Raum
 2.1 Überblick über die Entwicklung der taiwanischen Prosaliteratur
  2.1.1 Die Entstehungsphase der taiwanischen Prosaliteratur
  2.1.2 Die Entwicklung der taiwanischen Literatur zwischen den 1950er und den 1970er Jahren
  2.1.3 Vielfalt der taiwanischen Literatur in und nach den 1980er Jahren
 2.2 Entwicklung der deutschen Sinologie und Vermittlung der chinesischen/ taiwanischen Literatur
  2.2.1 Ein kurzer Abriss der Entwicklung der deutschen Sinologie/ Chinakunde
  2.2.2 Die Vermittlung taiwanischer Literatur in Deutschland
 
3 Politik des Übersetzens – Drei deutschsprachige Anthologien taiwanischer Erzählungen als Beispiel
 3.1 Übersetzen als Rewriting und Manipulation
 3.2 Anthologien als Schauplatz von Manipulation
 3.3 Drei deutsche Übersetzungsanthologien taiwanischer Erzählungen im Vergleich
  3.3.1 Taiwan und China – Der ideologisch-politische Rahmen
  3.3.2 Zhang San vs. Li Si – Auswahl der Erzählungen durch die Herausgeber
   3.3.2.1 Blick übers Meer – Ein Stück taiwanische Realität
   3.3.2.2 Der ewige Fluss – Fortsetzung der chinesischen Literatur
   3.3.2.3 Kriegsrecht – Eine Positionierung für Taiwan
 3.4 Fazit
 
4 Einbürgerung oder Verfremdung? – Der Transfer der kulturspezifischen Elemente Taiwanischer Heimatliteratur ins Deutsche als Beispiel
 4.1 Die theoretische Basis: Über die Sichtbarkeit des Übersetzers und andere ethische Fragen des Übersetzens
 4.2 Der Untersuchungsgegenstand: Taiwanische Heimatliteratur und Post-Heimatliteratur als realistische Darstellung taiwanischen Lebens
 4.3 Eine Analyse: Taiwanische Heimatliteratur und ihre Übersetzung ins Deutsche
  4.3.1 Das Parallelkorpus als Basis der Übersetzungsanalyse
   4.3.1.1 Zu den Datenquellen
   4.3.1.2 Zur Datenauswahl
  4.3.2 Ergebnisse der Analyse
   4.3.2.1 Zusammenstellung der erkennbaren Übersetzungsverfahren
   4.3.2.2 Quantitative Darstellung der Ergebnisse
   4.3.2.3 Qualitative Auswertung der Ergebnisse
  4.3.3 Fehlübersetzungen
 4.4 Fazit
 
5 Zusammenfassung
 
Literaturverzeichnis
 
 
 
 
 

 



gotop